Homestory #13

Texte, die mit »Es ist so weit« anfangen, versprechen in der Regel nichts Gutes. Ein anderer Einstieg fällt uns aber in diesem Fall schwer, denn auf diesen Moment haben wir lange gewartet. Ab heute wird Ihre Jungle World nicht mehr die sein, die Sie kennen. Keine Sorge, liebe Papier-Fans, für Sie wird sich nichts ändern. Wie gewohnt sind wir jeden Donnerstag am Kiosk oder, noch besser, im Briefkasten für Sie da. Falls Sie aber zu den Leserinnen und Lesern gehören, die jeden Donnerstag noch vor dem ersten Kaffee unbedingt wissen wollen, was in ihrer Lieblingswochenzeitung steht und voller Erwartung www.jungle-world.com ins Smartphone oder Tablet tippen, werden Sie staunen, denn auf der Seite wird die ­aktuelle Ausgabe nicht zu finden sein. Weitergeleitet wird man von dort zur neuen Homepage, die ab jetzt unter jungle.world zu erreichen ist. Richtig, wir haben den langen Namen und das »World Wide Web« hinter uns gelassen und uns aufs Wesentliche konzentriert. 
Hier haben wir uns für Minimalismus entschieden, aber der neue Domain-Name ist nur die erste – und kleinste – Änderung, die Sie erwartet. Ab sofort hat die Jungle World online eine ganz neue Gestalt. Sie werden sie nicht wiedererkennen, und das ist gut so. Dass wir uns so spät zu diesem Schritt entschlossen haben, hat viele Gründe. Niemandem müssen wir heute erklären, was mit responsive design und usability gemeint ist, nur so viel dazu: Alles, was das mobile Herz begehrt, ist endlich dabei!
Wir haben in erster Linie daran gearbeitet, unsere aktuellen Inhalte übersichtlicher, zeitgemäßer und dynamischer zu präsentieren. Wir räumen in unserem Archiv auf, so ist jetzt unter dem Menu »Ausgaben« etwa die Suche nach ganzen Ausgaben möglich. Hinzu kommt das neue Online-Abo: Wer eines abschließt, kann es ab sofort vier Wochen lang kostenlos testen und bereits mittwochs ab 18 Uhr in der aktuellen Ausgabe auf alle Artikel zugreifen, außerdem steht die Ausgabe als PDF zum Download bereit.
Sie werden merken, inhaltlich hat sich so gut wie nichts geändert. Das soll nicht so bleiben. Der nächste Schritt, an dem wir arbeiten, ist das Angebot von mehr Online-Inhalten, neuen Blogs und neuen Rubriken mit Audio- und Video-Content. Das Jahr 2017 wird also noch einige Überraschungen bereithalten!
Falls Sie gedacht haben, wir stehen auf den Retro-Look mit dem sperrigen Design aus Zeiten, in denen das Internet wirklich Neuland war, und wollen daran nichts ändern, um »anders« als die Anderen zu sein, dann hoffen wir, dass Sie jetzt nicht enttäuscht sind. Wir bleiben anders. Und sehen dabei besser aus. Gerne können Sie weiter die gedruckte Jungle World in der U-Bahn mitnehmen und beim Umblättern Ihre Nachbarn belästigen. Gerne können Sie sie auf den WG-Frühstückstisch legen und sie dann, mit veganem Brotaufstrich beschmiert, in einem Park Ihrer Wahl lesen. Sie müssen das nicht mehr, ab heute haben Sie die Wahl.
Womöglich wird nicht gleich von Anfang an alles rund laufen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es in den ersten Tagen und Wochen zu kleineren Problemen kommen wird. Wir freuen uns diesbezüglich auf Feedback und bedanken uns schon jetzt für Ihre Geduld. In diesem Sinne: Welcome to the new Jungle!

Anzeige