Geschichte

Geschichte Besetzung der US-Botschaft in Teheran

Gefangen im Spionagenest

Vor 40 Jahren stürmten iranische Studenten die US-Botschaft in Teheran und nahmen 52 Amerikaner als Geiseln. Die Aktion hat die Islamische Republik nachhaltig geprägt. Von mehr...
Geschichte Georgischer Aufstand auf Texel

Die Rebellion der Georgier

Die letzte Schlacht des Zweiten Weltkriegs in Europa fand im April und Mai 1945 auf der niederländischen Insel Texel statt. Auf beiden Seiten trugen die Soldaten deutsche Uniformen. Von mehr...
Geschichte Der lange Kampf der Sinti und Roma

Emanzipation statt Ethnokitsch

Erst Ende der siebziger Jahre fanden die Organisationen der Sinti und Roma allmählich Gehör in Deutschland. Es brauchte dafür Hungerstreiks und Archivbesetzungen. Von mehr...
Geschichte In Israel steht die Archäologie unter Ideologieverdacht

Tollgeworden vor der Mauer

Schildert die jüdische Überlieferung historische Ereignisse? Der Versuch, diese Frage zu beantworten, hat oftmals auch politische Implikationen. Die Archäologie in Israel steht grundsätzlich unter Ideologieverdacht. Von mehr...
 Cap Anamur
Geschichte Hilfsorganisation Cap Anamur

Flucht aus Vietnam

Vor 40 Jahren lief das Rettungsschiff Cap Anamur zum ersten Mal aus. Der gleichnamigen Organisation verdanken Tausende Flüchtlinge aus Vietnam ihr Leben. Von mehr...
Geschichte AMIA-Anschlag in Buenos Aires

Das Netzwerk der Attentäter

Vor 25 Jahren starben beim Anschlag auf das jüdische Gemeindezentrum in Buenos Aires 85 Menschen. Noch immer ist der Massenmord nicht aufgeklärt. Von mehr...
Synagoge Frankfurt
Geschichte Frankfurt am Main im Nationalsozialismus

Am Ruf der Stadt kratzen

Wie widerständig ging es in Frankfurt am Main im National­sozialismus tatsächlich zu? Das Bild einer angeblich liberalen Stadt steht auf dem Prüfstand. Von mehr...
Barrikaden, München, 1919
Geschichte Vor 100 Jahren wurde in München die Bayerische Räterepublik ausgerufen und wenig später blutig zerschlagen

Freiheit unerwünscht

Im Misslingen der Bayerischen Räterepublik manifestiert sich ein grundlegendes Dilemma des sozialistischen Partei­wesens: die Angst vor der eigenen Utopie. Von mehr...
Argentinien
Geschichte Vor 100 Jahren machten staatliche und paramilitärische Kräfte in Argentinien Jagd auf Streikende und Juden

Das erste Pogrom

Diese Woche jährt sich zum 100. Mal die »Semana Trágica« in Argentinien. Dabei handelt es sich nicht nur um die blutige ­Nieder­schlagung eines Streiks, sondern auch um das erste anti­jüdische Pogrom auf dem amerikanischen Kontinent. Von mehr...
Geschichte Der Streit um die Exhumierung des spanischen Diktators Francisco Franco

Franco, der große Unbekannte

Der Streit um die Exhumierung des ehemaligen Diktators Francisco Franco zeigt, wie schwer sich Spanien bis heute mit der Aufarbeitung der Verbrechen des franquistischen Regimes tut. Von mehr...
 Rommel-Archiv
Geschichte Die Aussagen des CDU-Politikers Peter Tauber über Rommel zeigen, dass der Mythos von der »ehrenhaften Wehrmacht« fortbesteht

Der Rummel um Rommel

Ein Tweet zum 74. Todestag Erwin Rommels hat eine Diskussion ausgelöst, wie der einstige Lieblingsoffizier Hitlers zu bewerten ist. Von mehr...
Geschichte Die Arbeit der Hamburger Stiftung Hilfe für NS-Verfolgte

Dem Vergessen entrissen

Die Hamburger Stiftung Hilfe für NS-Verfolgte gibt es seit 30 Jahren. Durch sie wurden erstmals bis dahin vergessene Opfer der NS-Diktatur gewürdigt und anerkannt. Von mehr...
DKP
Geschichte Vor 50 Jahre wurde die Deutsche Kommunistische Partei gegründet. Ihre besten Jahre liegen weit hinter ihr

Illegal, legal, scheißegal

Vor 50 Jahren gründete sich die Deutsche Kommunistische Partei (DKP). Erstaunlicherweise existiert sie noch immer. Von mehr...
young stalin
Geschichte ისტორია - Wie georgische Helden die EU retten könnten

Sechs für Europa

Seit langem will Georgien der EU beitreten, aber diese ziert sich. Man schätzt in Brüssel die Bedeutung des kleinen Landes als gering ein, doch das ist ein großer Irrtum. Denn Georgien verfügt über unsterbliche Heldinnen und Helden, die der EU überaus nützlich sein könnten. Die »Jungle World« stellt sie vor. Von mehr...
Stalin
Geschichte ისტორია - Sozis gegen Sozis: der Kampf zwischen Bolschewiki und Menschewiki um Georgien

Zu spät gekommen

Die Bolschewiki propagierten die nationale Selbstbestimmung. Dennoch eroberten sie 1921 die sozialdemokratisch geführte georgische Republik – unter der Führung eines Georgiers. Von mehr...
Darwin
Geschichte Die Geschichte der Eugenik in der Linken

Gesunder Leib, gesunder Revolutionär

Eugenik und Sozialdarwinismus wachsen nicht nur auf dem Mist der Rechten. Auch Linke sind für sie anfällig, wie die Geschichte zeigt. Von mehr...
Luigi Lucheni
Geschichte Vor 120 Jahren ermordete ein Anarchist die Kaiserin von Österreich

Rache fürs eigene Leben

Vor 120 Jahren erstach der junge italienische Anarchist Luigi Lucheni Kaiserin Elisabeth von Österreich. Er verstand sich als Individual­anarchist und als Vertreter der Propaganda der Tat. Von mehr...
Spanien
Geschichte Im franquistischen Spanien raubten Mediziner, Pflegepersonal und Geistliche Neugeborene und verkauften sie an regimetreue

Das Land der gestohlenen Kinder

Derzeit steht in Madrid der ehemalige Leiter einer Klinik wegen Kindesentführung vor Gericht. Im franquistischen Spanien raubten Mediziner, Pflegepersonal und Geistliche Neugeborene und verkauften sie an regimetreue Familien. Auch aus Marokko wurden Kinder nach Spanien entführt. Von mehr...
via Caetani
Geschichte 40 Jahre nach der Entführung und Ermordung Aldo Moros durch die Roten Brigaden in Italien sind Verschwörungstheorien über den Fall weiterhin verbreitet

Die unbequeme Geisel

Vor 40 Jahren entführten und ermordeten die Roten Brigaden in Rom den christdemokratischen Politiker Aldo Moro. Um den Fall ranken sich heute noch Verschwörungstheorien, die eine politische Aufarbeitung der Konflikte jener Zeit erschweren. Die offene Frage ist jedoch nicht, ob etwa die CIA hinter der Entführung stand, sondern aus welchem politischen Kalkül nichts getan wurde, um Moro freizubekommen. Von mehr...
Palästina-Deutsche
Geschichte Die NSDAP-Ortsgruppe Palästina hatte unter den Palästina-Deutschen sehr viele Anhänger

Mit der Hakenkreuzfahne in Palästina

Israel feiert in ein paar Monaten seinen 70. Geburtstag. Vor 70 Jahren endete damit auch die deutsche Präsenz in Palästina. Zuvor unterhielten die Palästina-Deutschen dort einen Außenposten der NSDAP. Von mehr...