2015/16
Ausgabe #

Die Gotteskrieger Afrikas

Jihad von Nigeria bis Somalia

Islamismus am Äquator. Al-Shabaabs Terrorangriff auf die Universität Garissa zeigt, dass Grenzen und staatliche Institutionen in der Region nicht allzu viel zählen. Die somalische Terrormiliz mordet in Kenia, während das nigerianische Pendant Boko Haram in Kamerun Fuß gefasst hat. Die Afrikanische Union setzt auch Truppen aus dem Tschad und Niger im Kampf gegen die Islamisten ein, die mit dem »IS« paktieren wollen. Alles über den Jihad auf dem afrikanischen Kontinent, seine neuen Allianzen und das von ihm produzierte hunderttausenfache Flüchtlingselend auf den Themen-Seiten.

Im dschungel läuft:

Geheime Geschichte. Eine Ausstellung widmet sich dem Dialog zwischen Künstlern und Propheten.

Thema

Ruben EberleinBoko Haram als Teil des globalen Jihad
Pascale MüllerDer Krieg gegen Frauen im Norden Nigerias
Alex VeitDie Jihadisten haben vor allem in ökonomisch abgehängten Regionen Erfolg

Inland

Svenna TrieblerHamburger Wohnungslose sollten Touristen weichen
Sebastian WeiermannDas Urteil gegen die antisemitische »Klagemauer« in Koln
Peter NowakDie deutschen Reaktionen auf die griechischen Reparationsforderungen
Guido SprügelDer Arbeitskampf der Beschaftigten im Sozial- und Erziehungsbereich
Ralf FischerDie Reaktionen auf den Brandanschlag in Troglitz

Reportage

frederik schäferBesuch in Ghana auf einer der größten Elektroschrottdeponien Afrikas

Ausland

Ralf HutterProbleme und Proteste im katalanischen Gesundheitssektor
Anton LandgrafGriechenlands kaum lösbare Schuldenkrise
Ute WeinmannIm ehemaligen Straflager in Perm wird Stalin geehrt
kyrylo tkachenkoIn der Ukraine sollen neue Gesetze den Nationalismus stärken
Jörn SchulzDie Debatte über Polizeigewalt in den USA
Federica MatteoniAntizionisten verdrängen jüdische Verbände bei den Befreiungsfeierlichkeiten in Italien

Seite 16

Axel BergerDurch die expansive Geldpolitik entsteht eine neue Finanzblase

Disko

Uli KrugHeideggers Antisemitismus darf nicht relativiert werden

Antifa

Bernhard SchmidDer Streit beim französischen Front National und seine Nähe zu Putin

dschungel

Jan TölvaDie britische Band Young Fathers wird nicht umsonst gehypt
Andreas MichalkeBerlin Beatet Bestes. Folge 286.
Oliver M. PiechaDie Ausstellung »Künstler und Propheten« vergisst wichtige Details der Geschichte der Moderne
Jonas EngelmannDie Biographie des Autors Danilo Kiš
Tobias PrüwerDie Autobiographie des Cartoonisten OL kommt gut gelaunt daher
Bernhard SchmidDer neue Streit um »Charlie Hebdo«

Sport

Jan TölvaChristian Wolters Studie über Arbeiterfußball in Berlin von 1910–1933

Hotspot