Artikel über Sexismus

Disko Linke verstehen nicht, was das ­Problem mit Pornos ist

Ich bin auch Täter

Gewalt und nicht Sex ist das Wesen von Pornographie – und die Konsumenten sind nicht immer nur die anderen. Von mehr...
""
Networld Ein Algorithmus entscheidet in Österreich über Bedürftigkeit

Digitalisiertes Patriarchat

Ein Algorithmus des österreichischen Arbeitsmarktservice wird dafür kritisiert, Frauen bei der Gewährung von Fördermaßnahmen strukturell zu benachteiligen. Networld Von mehr...
Thema In Südkorea formieren sich Massenproteste gegen Spannerporno

Der digitale Maulwurf

In Südkorea formiert sich Protest gegen das heimliche Anfertigen und Verbreiten von Pornobildern. Von mehr...
Thema Ein Gespräch mit Christina Dinar über digitale Gewalt gegen Frauen

»Die Taten werden sichtbar«

Angriffe auf Frauen im Internet reichen von sexistischen Pöbeleien und Beschimpfungen über die Veröffentlichung privater Bilder und Daten bis hin zu Vergewaltigungs- und Morddrohungen.

Interview Von mehr...
Thema Für die linke Szene ist die Affäre um die Spannervideos ein Schock

Der Me-Too-Moment der Linken

Der Umgang des Organisationsteams des Festivals »Monis Rache« mit der Affäre um die dort heimlich gefilmten Toilettenvideos hat viele potentiell Betroffene empört. Eine breite Öffentlichkeit ist jetzt nötig. Von mehr...
""
Thema Betroffene von sexueller Gewalt im Internet leiden unter den psychischen Folgen

Voll nicht porno

Täglich werden unzählige heimlich erstellte Videoaufnahmen auf Pornoplatt­formen veröffentlicht. In Deutschland wird das, wenn überhaupt, als Verletzung der Privatsphäre geahndet. Das verkennt, dass diese Taten eine Form von sexueller Gewalt darstellen. Von mehr...
d10_05
dschungel Gabriele Dietzes einseitige Vorwürfe an Feministinnen und Homosexuelle

Gewohnte Kampfbegriffe

Die Genderforscherin Gabriele Dietze wendet sich in ihrem neuen Buch gegen eine angebliche mit der Verteidigung sexueller Freiheit argumentierende »Migrationsabwehr«. Eine solche betreiben ihrer Meinung nach neben Rechten vor allem Homosexuelle und Feministinnen. Von mehr...
Beerdigung des Chemnitzer Hooligans Thomas Haller
Sport Hooligans, Nazis, Rassisten - ein Rückblick auf das Fußballjahr 2019

Rechte Umtriebe allerorte

Die Liste gewalttätiger und diskriminierender Vorkommnisse in den deutschen Fußball-Fanszenen ist auch 2019 wieder lang. Von mehr...
Thema Trinkgeld und Sexismus

Öfter mal in den Arm nehmen

Entscheidend für Trinkgeldzahlungen sind die Ansprüche an einen »guten Service«. Dass das in der Praxis viel mit Sexismus zu tun hat, liegt auf der Hand. Kommentar Von mehr...
Nur online
Smoothies
Lifestyle Der Umgang des Smoothie-Herstellers True Fruit mit Sexismus- und Rassismusvorwürfen

Smoothies für echte Kerle

Der Smoothie-Hersteller True Fruits erlebte in den vergangenen Tagen einen Shitstorm wegen rassistischer Werbeslogans. Das Unternehmen mit den „Eiern aus Stahl“ reagiert mit Sarkasmus und beschimpft seine Kritikerinnen und Kritiker. Kommentar Von mehr...
Werbung
dschungel Sexistische Werbung soll in London verboten werden

This is London banning

Ab dem 14. Juni diesen Jahres soll im Vereinigten Königreich ein neuer Werbekodex gelten.

Von mehr...
Eugen Gomringer
dschungel Die Konkrete Poesie und die Debatte um das Gedicht »avenidas« von Eugen Gomringer

Die gewahrte Fassade

Die Konkrete Poesie war ein Protest gegen tradierte Formen der Kunst und der Versuch, an die Vorkriegsavantgarde anzuknüpfen. In diesem historischen Kontext steht Eugen Gomringers Gedicht »avenidas«, das Teil einer Debatte war und von der Außenwand der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin entfernt wurde. Von mehr...
Nur online
Dracula Chriszopher Lee
Disko Die »MeToo«-Kampagne hat den Feminismus rehabilitiert

»Me Too« und die Befreiung des Sex

Nur eine emanzipatorische Offensive gegen Moralismus, sexuellen Missbrauch und Missbrauch des Missbrauchs zur Selbsterhöhung liberaler Freidenker ist in der Lage, den falschen Widersprüchen und Diskursverwirrungen in der MeToo-Debatte beizukommen. Essay Von mehr...
Catherine Deneuve, MeToo, Le Monde
Disko Catherine Deneuve, »Me Too« und der Feminismus

Das Ende der Viktimisierung

Anfang Januar kritisierten etwa 100 Französinnen in einem offenen Brief die »Me Too«-Kampagne. Ihre Verteidigung der »Freiheit zu belästigen« ist antifeministisch. Von mehr...
Nur online
Disko »Me too«: Das Männlichkeitsdilemma

Aufklärung muss weh tun

Sexuelle Übergriffigkeit und Gewalt sind nicht ausschließlich als reine Machtausübung zu behandeln, wie es in der »Me Too«-Debatte oft der Fall ist. Um die Reproduktion von Herrschaft zu begreifen kommt man an der Psyche nicht vorbei. Von mehr...